Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2017 angezeigt.

Töpfchen gesucht

Es ist ja manchmal nicht so ganz einfach mit den lieben Kleinen. Der Sohn, zum Beispiel, weigert sich, aufs Töpfchen zu gehen. Ich denke, das liegt vor allem daran, dass ihm das Töpfchen, das wir hier stehen haben (günstigstes Modell von Rotho) viiiiel zu klein ist. Joris ist inzwischen 93 cm groß und wiegt um die 16 Kilo. Für einen gerade Zweijährigen sind das recht proppere Maße. Also bin ich auf der Suche nach einem der Statur entsprechenden Töpfchen, auf dem auch große, etwas kräftigere Kinder ihr Geschäft erledigen können.
Ein Toilettenaufsatz scheidet vorerst aus. Nachdem er sich einmal die Finger darin geklemmt hat, muss ich mit der Toilette nicht mehr kommen :-(
Nun, die Auswahl fällt nicht ganz so leicht und ich habe mich noch nicht entschieden. Zuerst war ich im örtlichen Fachhandel (bei BabyOne), bin da aber mangels Auswahl nicht fündig geworden. Die Amazon-Liste ist lang und die Rezensionen lassen einen eher ratlos zurück. Worauf man alles achten muss:
richtige Größepassend…

12 von 12 im Juni 2017

Die Zeit rennt! Schon wieder der Zwölfte - Grund und Anlass, an der Aktion "12 von 12" des Blogs "Draußen nur Kännchen" teilzunehmen.
Der Tag begann solala. Zwischen 3 und 5 Uhr morgens war ich einfach wach und bin dann erst in den frühen Morgenstunden irgendwann wieder eingeschlafen. Als der Wecker um 6.50 Uhr dudelte, wusste ich erst gar nicht, wo ich bin und was hier eigentlich passiert. Zwei Minuten später meldete Joris dann auch schon, dass er wach ist. Also flott das übliche Morgenritual hinter uns gebracht: Flasche Milch (ja, das Kind ist schon zwei Jahre und trinkt immer noch Milch aus der Flasche - so what), anziehen, Zähne putzen, Frühstück einpacken und ab in die Kita.
Gegen 8 Uhr bin ich wieder zuhause - Montag ist mein freier Tag - also erstmal Kaffee:
Nach dem schnellen Frühstück geht's ab zum Wochengroßeinkauf in den Discounter meines Vertrauens:
Wieder daheim muss ausgepackt und weggeräumt werden. Zwischendurch bereite ich schon mal das Essen fü…

Bananen-Pfannkuchen

Das Kind isst momentan nicht alles, also eher: fast nichts :-( Da wir Großen allerdings wert auf ein entspanntes gemeinsames Mahl legen, gibt es ab und zu eine Extrawurst für Joris. Wie auch heute. Und was soll man sagen: Er hat einfach alles aufgegessen!
Hier also ein Rezept für Bananen-Pfannkuchen (da wir vom Nachmittagssnack noch eine dreiviertel Banane über hatten). Man rühre zusammen:
1 Ei3/4 Banane (zerquetscht)150 ml Milch1 kleine Tasse Vollkorn-Dinkelmehl1 Esslöffel brauner Zucker Dazu gab's etwas Apfelmus (ungezuckert) und der Sohn war glücklich. Leider ist mir gleich der erste Pfannkuchen beim Wenden zerfallen, das war dann eher Kaiserschmarrn, wurde aber trotzdem gegessen.
Mein Teller sah übrigens so aus: Spargel, Rührei, Rosmarin-Kartoffeln, Schinken - lecker!
Während des Abendessens hat das Kind dann entdeckt, dass ihm roher Schinken schmeckt ("Mag ich"). Die Kombination aus Bananen-Pfannkuchen und Schinkenwürfeln scheint mir zwar etwas gewöhnungsbedürftig, …