Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2016 angezeigt.

DIY: Baby-Glückwunschkarte

Von wegen demografischer Wandel! In meinem Freundeskreis hört der Babyboom nicht auf. Während wir in den letzten Jahren auf bis zu sechs Hochzeiten in einem Jahr getanzt haben, kommt inzwischen ein Kind nach dem anderen auf die Welt. Und von jedem kleinen Menschlein bin ich total begeistert - auch wenn ich gerade nicht unbedingt tauschen möchte ;-)
Selbstverständlich möchte ich den frischgebackenen Eltern gratulieren und bin darum treue Kundin der örtlichen Poststelle, um in unregelmäßigen Abständen Präsentpäckchen auf die Reise zu schicken. Neben einer Kleinigkeit für das Baby darf natürlich die Glückwunschkarte nicht fehlen.
In der letzten Woche sind gleich zwei Babys geboren und ich hatte - entgegen meiner Vorliebe für Vorratskäufe - leider keine passende Karte in der Schublade. Da ich in nächster Zeit auch nicht in die Stadt komme, um durch die Paperterie des lokalen Einzelhandels zu stöbern (und unverschämt viel Geld für ein zugegebenermaßen hübsches Stückchen Pappe auszugeben),…

Geschenke zum ersten Geburtstag

Mitte Mai wird Joris ein Jahr alt. Ganz schön verrückt, was in diesem Jahr alles passiert ist und wie viel der kleine Mann schon gelernt hat. Der erste Geburtstag wird natürlich gefeiert und die Familie möchte wissen, was man dem Knirps schenken könnte. Ich führe schon seit Joris' Geburt eine Babywunschliste bei Amazon, die ich immer aktuell halte und deren Link ich Großeltern und Paten weitergegeben habe. So ein digitaler Wunschzettel ist äußerst praktisch, denn immer wenn mir etwas einfällt oder ich beim Stöbern auf was Tolles stoße, wird das gleich auf die Liste gesetzt. Und wenn wer nach einer Geschenkidee fragt, muss ich nicht lange überlegen, sondern gebe den Link weiter. Die nicht so internetaffine Verwandtschaft bekommt eine genaue Beschreibung des Wunschens, damit im lokalen Einzelhandel dann auch das richtige gekauft wird.
Nach jahrelanger Erfahrung als Tante mit diversen Geburtstags- und Weihnachtsfeierlichkeiten, bin ich zum dem Entschluss gekommen, dass ein Geschenk p…

Aktuelle Lieblingsbücher

Meiner Meinung nach kann man gar nicht früh genug damit anfangen, die Kleinen für Bücher zu begeistern. Geburt, Taufe, Weihnachten, Oma-Opa-Besuche, Flohmärkte - alles Gelegenheiten, sich Bücher zu wünschen oder eben gebrauchte Schnäppchen zu schlagen. Und so kann sich unsere Bibliothek inzwischen durchaus sehen lassen.
Joris ist zwar erst knapp elf Monate alt, aber Bücher "lesen" wir schon seit bestimmt einem halben Jahr. Nachdem er anfangs nur geguckt hat, robbt sich der kleine Mann nun schon aktiv zur Lektüre hin und fängt an, versonnen darin herumzublättern. Da geht mir als Mama und Buchfan das Herz auf.

An dieser Stelle möchte ich nun kurz Joris' drei momentane Lieblingsbücher mit ihren Besonderheiten vorstellen.
Mein erstes Buch von den Farben - Nathalie Choux - Ars Edition
Dieses Buch war ein spontaner Kauf bei Rossmann und ich habe es nicht bereut. Die 9,99 Euro sind wirklich gut angelegtes Geld. Obwohl ich anfangs etwas skeptisch war, da die Seiten doch sehr puri…

Schöne neue Blog-Welt

Ich habe es tatsächlich getan, ich habe mich einfach angemeldet und ein Blog-Profil erstellt. Überlegt habe ich schon länger, dass ich vielleicht mal bloggen möchte. Denn seit geraumer Zeit verfolge ich begeistert diverse Deko-, Lifestyle-, Mode- und Mami-Blogs. Aber selber schreiben? Irgendwie kam da immer etwas dazwischen: Das Kind, der Mann, Haus und Garten, Freunde und Familie wollen schließlich auch bespaßt werden. Dabei turne ich in der großen, weiten Welt der Social Media inzwischen schon eine ganze Weile rum: Facebook, Instagram, Snapchat, Pinterest - alles schön und gut, aber ein eigener Blog ist doch eine ganz neue, viel größere Dimension.
Egal. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, heißt es doch so schön. Momentan erscheint mir die Umsetzung auch noch recht easypeasy - mir schwirren da einige Themen im Köpfchen rum. Aber ich weiß, dass ein Blog mitunter in viel Arbeit ausarten kann - insbesondere wenn man eine gute Portion Perfektionismus mitbringt.
Da mir Schreiben und Doku…