Direkt zum Hauptbereich

Posts

12 von 12 im Juli 2018

Wieder beteilige ich mich an der Aktion "12 von 12" und zeige in zwölf Bildern meinen Tag. Viel Spaß beim Gucken!
Los ging der Tag schon um 6 Uhr, also aufgestanden, Frühstück und Kind fertig gemacht und ab zum Kindergarten. Von da aus ging's weiter zur Arbeit. Mein Weg führt über den Dortmund-Ems-Kanal:
Angekommen:
Früher als sonst alles im Büro startklar gemacht:
Dann fiel mir ein, dass ich meiner Kollegin noch Wassergeld schulde. Also wieder los ...
Interessantes auf dem Weg zum Geldholen:
Am Automaten:
Und wieder zurück an den Arbeitsplatz:
Zeitunglesen gehört auch zur Arbeit, man muss ja informiert sein:
Feierabend gegen 14 Uhr. Und wieder in die Pedale getreten und zurück nach Hause, bzw. erstmal zum Kindergarten. Hier ein Blick auf die Umgehungsstraße:
Daheim gab's Eis fürs Kind und Eiskaffee für mich:
Nachmittags waren wir bei einem Kitakumpel zum Spielen verabredet:
Durch den Regen ging's zurück nach Hause. Glücklicherweise war der Papa schon d…
Letzte Posts

Abschiedsgeschenk

Im August geht mein Sohn in eine neue Kindergartengruppe. Er bleibt zwar in der gleichen Kindertagesstätte, nach zwei Jahren U3-Betreuung fängt dann aber das richtige Kindergartenleben an: Raus aus der Komfortzone, hinein ins kalte Wasser, in eine Gruppe mit 23 Kindern im Alter zwischen drei und sechs Jahren. Das wird spannend.
Natürlich möchten wir Eltern uns bei den Erzieherinnen der "kleinen" Gruppe für den gelungenen Einstand in die Tagesbetreuung bedanken. Doch womit? Nach längerem Überlegen sind wir zu dem Schluss gekommen: Es soll etwas sein, das in der Gruppe bzw. im Kindergarten bleiben kann, also nicht speziell für die eine oder die andere Erzieherin ist.
Wir haben uns für einen Nistkasten entschieden - und zwar diesen hier:
Um das Geschenk etwas persönlicher zu machen, habe ich mir von einer Nachbarin einen Lötkolben ausgeliehen und die Namen der fünf Kinder, die die Gruppe verlassen, darauf gebrannt. Es war nicht ganz so einfach. Der Nistkasten ist aus Eichenholz…

12 von 12 im Juni 2018

Juchu, es ist der zwölfte Tag des Monats - Zeit, sich wieder an der Aktion des Blogs "Draußen nur Kännchen" zu beteiligen und mit zwölf Bildern meinen Tag zu zeigen.
Los geht's mit dem Frühstück - Cornflakes für Joris, Müsli für mich:
Dann auf zur Arbeit. Mein Fahrrad parke ich neben vielen anderen:
 Auf dem Weg zur Redaktionsrunde entdecke ich Hübsches im Schaufenster:
Dann wird der Redaktionsplan für die nächsten zwei Wochen besprochen (und noch etliches anderes):
Und später im Büro gibt's Nervennahrung, da eine Kollegin Geburtstag hatte:
 Wieder daheim geht die Mission "Fahrradfahren lernen" weiter - klappt schon echt gut:
 Als Zwischensnack gibt es Mango - nach dem Eis versteht sich:
Und zum Abendbrot bekomme ich Reste von gestern - trotzdem noch lecker:
 Zwischendurch fechte ich den leidigen Kampf gegen Wäscheberge aus:
 Und ein bisschen gepackt wird auch schon. Samstag geht's in den Urlaub:
Dann wird noch Badewasser fürs Kind eingelassen, das e…

Einladungskarten zum Kindergeburtstag

Mein Sohn wird bald drei Jahre alt. Eigentlicht wollte ich keinen großen Kindergeburtstag feiern, aber da seine Kita-Kumpels und -Kumpelinen nach und nach Einladungen zum Geburtstag schicken, können wir uns da natürlich nicht ganz rausziehen. Also wird jetzt doch gefeiert - in kleiner feiner Runde. Und meiner Meinung nach dürfen richtige Einladungskarten nicht fehlen. Selbstverständlich tut es auch eine WhatsApp-Nachricht von der Mutti. Aber ich wollte schon immer mal wieder basteln und jetzt ist die Gelegenheit dazu.
Also guckte ich bei Pinterest und ließ mich inspirieren. Da meine Bastelkünste etwas eingerostet sind, wollte es etwas nicht so kompliziertes sein. Und man muss sich in den nächsten Jahren ja auch noch steigern können. Also entschied ich mich für eine "Eis-am-Stiel"-Einladung. Und die ging so:
Farbmuster-Karten aus dem Baumarkt holen und in Streifen schneiden. Streifen auf Tonpapier aufkleben, Eis ausschneiden ...
... und Eisstiel aufkleben. Ich habe einfach T…

12 von 12 im Mai 2018

Schon wieder Mai und schon wieder der Zwölfte des Monats. Also beteilige ich mich auch heute an der Aktion "12 von 12" des Blogs "Draußen nur Kännchen" und zeige in zwölf Bildern meinen Tag. Was andere heute so gemacht haben steht bei Caro.
Vormittags verabschiedete ich zunächst erstmal meine Eltern, die zwei Tage bei uns zu Besuch waren und nun wieder gen Heimat aufbrechen wollten. Danach fuhr ich mit Joris zum Gartenfachmarkt unseres Vertrauens und kaufte Tomatenpflanzen und auch ein kleines Gurkenpflänzchen für den Garten. Das Eintopfen brauchte etwas Zeit, aber ich hoffe, es gibt ein ertragreiches Jahr.
Dann kam das Geburtstagsgeschenk für den Gatten per DHL. Natürlich hat er schon gesehen, was er bekommt, das Paket war jetzt nicht so einfach zu verstecken:
Mittags wurde nur etwas Obst gesnackt:
Und Joris fand unseren neuen Drucksprüher großartig. Bei den Temperaturen wurde das Teil gleich zur Wasserpistole umfunktioniert:
 Zeit, die aktuellen Prospekte kurz…

Buntes Grillgemüse mit Feta

Heute mal wieder etwas Leckeres von meiner Seite. Mein fleischverliebter Mann ist immer schwer von vegetarischen Gerichten zu überzeugen. Aber mit buntem Grillgemüse konnte ich ihn dann doch überzeugen. Uns so habe ich es gemacht:

Zutaten:
250 g Champignons
1 Zucchini
1 Aubergine
500 g grüner Spargel
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
1 Glas schwarze Oliven
200 g Feta
2 Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
reichlich Olivenöl
frischen Thymian
frischen Oregano
Antipasti-Gewürz
Das Gemüse waschen, putzen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Dann alles mit den Oliven in einen großen Gefrierbeutel geben (ich hatte keinen großen und habe zwei 3-Liter-Beutel genommen). Zwiebel und Knoblauch schneiden, Thymian und Oregano kleinzupfen und alles dazugeben. Mit Antipasti-Gewürz würzen. Dann mit reichlich Öl begießen und durchkneten, damit sich die Marinade gut verteilt.
Ich habe alles mittags vorbereitet und bis zur Zubereitung am Abend im Kühlschrank aufbewahrt. Bei 195 Grad wandert das bunte Gemüse-A…

12 von 12 im April 2018

Ein großes Dankeschön geht heute an meine liebe Arbeitskollegin, die mich daran erinnerte, dass heute der Zwölfte ist. Darum beteilige ich mich wieder an der Aktion "12 von 12" und zeige Euch in zwölf Bildern meinen Tag. Was andere heute so gemacht haben, steht auf dem Blog "Draußen nur Kännchen".
Der halbe Morgen war also schon rum, als ich das erste Foto schoss - ein Bild von meinem Schreibtisch:
Und weil ich heute am ersten Webinar meines Lebens teilnehmen wollte, hatte ich dafür extra Kopfhörer eingepackt. Mit dem Modell von Sony bin ich sehr zufrieden, es passt auch auf sehr kleine Köpfe wie meinen:
Dann ging's los. Die Präsentation drehte sich um Instagram für Unternehmen. Vieles kommt für meinen Arbeitgeber zwar nicht infrage, aber um ins Thema reinzukommen, ist so ein Webinar nicht schlecht. Um 14 Uhr machte ich Feierabend und dann auf den Weg zur Kita, hier ein Bild von meinem Lieblings-Verkehrsmittel:
Zuhause angekommen, gab es einen Snack. Aufs Foto…