Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

Geburtstagskuchen

Joris hatte Geburtstag! Ein Jahr ist der große kleine Kerl nun und damit kein Baby mehr. Zur Feier des Tages gab es schon zum Frühstück einen Geburtstagskuchen. Da ich es allerdings geschafft habe, im ersten Lebensjahr beim Essen für den kleinen Mann weitgehend auf Zucker zu verzichten, sollte er auch am Geburtstag nicht gleich die volle Packung kriegen. Darum habe ich einen halbwegs "gesunden" Kuchen gebacken, der durchaus als Zwischenmahlzeit geeignet ist und auch uns Eltern gut geschmeckt hat.

 Und hier kommt das Rezept für
Apfel-Bananen-Haferflocken-Kuchen
250 g (Vollkorn-)Mehl150 g Haferflocken, extra zart200 ml neutrales Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)100 g Rohrzucker1/2 Päckchen Backpulver 1 Ei100 g Naturjoghurt 1 Apfel (gerieben oder in kleine Stücke geschnitten, ich habe einfach Apfelmark aus dem Glas genommen)3 Bananen, vollreifPuderzucken zum Bestreuen Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine beliebige Kuchenform fetten und mehlen.
Das Ei verquirlen u…

12 von 12 - Mai 2016

Heute ist der 12. Mai und ich mache mit bei der Aktion "12 von 12" des Blogs Draußen nur Kännchen. Das heißt, ich dokumentiere meinen Tagesablauf mit zwölf Bildern. Und los geht's:

Mein Tag startet immer im Bett. Meist werde ich mit einem feuchten Küsschen meines Sohnes geweckt und dann dölmern wir - wenn keine Termine anstehen - noch etwas in den Kissen herum. Die "Guten-Morgen-Milch" gibt's dann auch noch im Liegen:

Nachdem der kleine Mann gewaschen, gepampert und angezogen wurde, mache ich mich fix fertig und bereite das Frühstück vor. Joris ist allerdings nicht so der große Frühstücker, mit Mühe und Not bekomme ich vielleicht fünf Löffel Müsli ins Mündchen rein. Naja, hat ja auch gerade erst eine Milch gehabt.
Um 10 Uhr sind wir dann auch schon verabredet, um eine Runde mit den Nachbarjungs zu schieben. Ziel ist heute der Strandhof, wo es einen wunderbaren riesigen Sandkasten gibt. Die Lokalität öffnet zwar erst um 12 Uhr, man lässt uns aber netterweis…