Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Adventsdeko

Advent, Advent!
Jetzt ist es wirklich nicht mehr lang bis Weihnachten. Und auch wenn die Vorweihnachtszeit in diesem Jahr relativ lange dauert (eben weil das große Fest an einem Wochenende steigt), ist sie dann gefühlt doch wieder - schwupps - vorbei.
Darum habe ich bereits am letzten Wochenende angefangen, die Adventsdeko rauszuholen und unser Heim noch heimeliger zu machen. Geschmückt wird aber nur der Wohnbereich. Alle anderen Zimmer bleiben wie sie sind und da bei unserer Außenbeleuchtung irgendwie der Wurm drin ist und beim Einschalten ständig die Hauptsicherung rausfliegt (doof!), wird die vorerste nicht eingeschaltet.
Nun aber zum Kram im Haus:
Ein Adventskranz (bzw. -gesteck) muss sein. Dieses Jahr habe ich mich für grüne Kerzen entschieden. Das Drumherum bleibt in Silber- und Naturtönen eher schlicht.
Der Stern am Fenster begleitet mich schon über Jahre. Im letzten Jahr habe ich den alten allerdings gegen ein neues Modell mit LED-Beleuchtung getauscht.
Holzschneekristalle s…

12 von 12 im November 2016

Irgendwie habe ich erst heute Mittag gemerkt, dass ja der zwölfte des Monats ist und man wieder bei der Aktion "12 von 12" des Blogs "Draußen nur Kännchen" mitmachen kann. Und das möchte ich :-)
Also, unser Tag hat recht spät richtig begonnen, da Joris sich um 8 Uhr nach einer Kuschelstunde im elterlichen Bett doch noch dazu entschieden hat, etwas weiterzuschlafen (yeah!).
Trotz Knie-OP hat sich der Gatte aufgemacht, Brötchen zu holen. Fahrradfahren soll ja gut für die Gelenke sein.

Nach dem Frühstück habe ich mit Sohn Rakete eine Runde um den Blog gedreht. Da wir gestern einen Platten am Kinderwagen bemerkt haben, sind wir einfach mit dem Bobbycar los:
In der Mittagspause habe ich mich dem Wäscheberg gewidmet:
Und zur Belohnung gab's Berliner:
Der Gatte hat sich dann den platten Reifen am Kinderwagen näher angeschaut und das Löchlein im Schlauch geflickt:
Nach dem Mittagsschlaf war Joris gar nicht mehr gut drauf - Husten und Schnupfen haben plötzlich doch sehr…

Schnell, einfach, lecker: Kürbissuppe

Am Wochenende kündigten sich meine Eltern zu Besuch an. Da wollte ich ein schnelles, leichtes Mittagessen kredenzen, das nicht zu viel Arbeit macht. Eine Suppe musste her. Und da ich nicht extra noch einkaufen wollte/konnte und noch ein Kürbis auf seine Verarbeitung wartete, wurde es eine Kürbissuppe.
 Hier kommt das Rezept:
1 Kürbis (Butternut, geschält oder Hokkaido, ungeschält)3 Kartoffeln3 kleine Zwiebeln2 Knoblauzehen1 Apfel Gemüsebrühe1 Dose KokosmilchSalz, PfefferWeißen BalsamicoJohannisbeergeleeRapsöl Das war's auch schon. Alle Zutaten wurden klein gewürfelt und in einem großen Topf mit Rapsöl angebraten. Dann kam die Gemüsebrühe dazu. Alles köcheln lassen, so ca. eine halbe Stunde. Kokosmilch dazu und mit Balsamico-Essig, dem Beerengelee (ich mag es gerne etwas süßer) und Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.
Die Suppe ist tatsächlich (unbeabsichtigt) vegan und schmeckt am nächsten Tag übrigens nochmal so gut :-)