Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Geschenke zum zweiten Geburtstag

Zwei Jahre ist der Sohn jetzt schon. Das ist wahrlich ein Grund zum Feiern, so dachte ich. In der Annahme, dass Geschenke am zweiten Geburtstag bestimmt eine größere Bedeutung einnehmen als noch im letzten Jahr recherchierte ich tagelang im Internet und bei Mehrfachmuttis. Joris sollte sich doch so richtig freuen.
Nun, es kam doch alles anders als erwartet. Der Kuchen war gebacken, die Geschenke verpackt, die Gäste geladen und die Feierlichkeiten vorbereitet. Dann kam das Fieber. Ich musste den kleinen Mann quasi direkt wieder aus der Kita mitnehmen. Den Großeltern konnten wir nicht mehr absagen, aber mit den Gästen am kommenden Tag müssen wir jetzt einen neuen Termin finden. So ist das, kann man nichts machen.
Trotzdem hat sich Sohnemann gefreut. Nicht am Geburtstag direkt, aber im Nachhinein. Hier also der virtuelle Gabentisch für unseren nun schon fast großen kleinen Mann:
Big Racing-Bike, das erste Motorrad
Fürs Laufrad ist das Kind noch zu klein und wackelig, PukyWutsch fahren ge…

12 von 12 im Mai 2017

Gerne beteilige ich mich wieder an der Aktion 12 von 12 von "Draußen nur Kännchen". Und das war mein Tag:
Im Büro habe ich gemerkt, dass der Zwölfte ist:
Nach dem Job schnell nach Hause, Koffer packen und Auto beladen:
Auf zu meinen Eltern, anderthalb Stunden im Auto:
Zur Begrüßung gab's Erdbeeren:
Und dann war Joris zum ersten Mal beim Friseur:
Es ist nicht so viel abgekommen, aber man sieht's schon:
Den Rest des Tages draußen geblieben , mit geerbten Schuhen:
Oma ist hin und weg vom Enkelkind und fährt den ganzen Fuhrpark auf:
Und die Nachbarschaft kümmert sich auch:
 Dann wird noch Opas Ente geschoben:
 Und im Regen der Schirm ausprobiert:
 Eis vor dem Abendbrot, gibt's auch nur bei Oma und Opa:
Feierabend, das war's. Gute Nacht allerseits!

Wochenend-Rückblick

Huch, schon wieder vorbei, das Wochenende. Irgendwie geht die Zeit immer so schnell rum. Dabei war gar nicht viel los und wir hatten nichts Konkretes vor.

Los ging's am Freitagnachmittag:
Joris aus der Kita holen und direkt zu BabyoneBei Babyone ein paar Buggys anschauen während das Kind den kompletten Fuhrpark durchprobiert (Puky-Rad, Bobbycar, Motorrad)Paket von den Nachbarn abholen und danach draußen spielen und buddeln, während der Gatte eine Rehkeule auslöst und mariniertSchnelles Abendessen: Tortellini mit Spinat und Ricotta gefülltIrgendwann: Kind in die Badewanne, danach ins Bett, wir aufs Sofa, Let's Dance gucken  Weiter ging's am Samstag:
Aufstehen, schnelle Dusche, anziehen los zum Einkaufen (Reste fürs abendliche Grillen besorgen) und Brötchen holenFamilienfrühstückAuf nach Steinfurt, einen Buggy abholen (Ebay-Kleinanzeigen macht's möglich)Eine Runde mit dem neuen Buggy durchs Neubaugebiet schiebenZurück nach Münster: Mittagessen und irgendwann Mittagschlaf f…